googlec42ec87416fc5c8f.html

Am Hägfeld 9

67435 Neustadt/Wstr.

 

Telefon: 06344 - 93 62 55

E-Mail: info@RWA-Lueftung.de

MODULE
Erweiterungmodule für D+H RZN- und GVL-Zentralen, verschiedene Zusatzfunktionen für RWA und Lüftung

RWA-Zentralen 230V

 

Notstromversorgung in der Praxis

 

Notstromversorgung in der Praxis: Rauchabzug schützt Menschenleben, gerade auch in großen Gebäuden. Um einen sicheren Rauchabzug zu realisieren, müssen im Brandfall die Fensterantriebe ein schnelles Öffnen der RWA-Lüftungsklappen sicherstellen. Neben den technischen Besonderheiten der Antriebe ist dazu eine Notstromversorgung erforderlich.

Üblicherweise werden heutzutage Notstromsysteme auf Basis der 24 Volt-Technologie angeboten – auch in großen Gebäuden mit langen Leitungswegen und hohen Fensterlasten. Eine komplizierte Angelegenheit, die einen erheblichen Verkabelungsaufwand bedeutet, um die Antriebsleistung sicherzustellen, die im Notfall gebraucht wird. Die Lösung liegt auf der Hand: Verwendung einer Notstromversorgung mit 230 Volt.

Wo wird die 230 V Notstromversorgung eingesetzt?

 

Das System eignet sich vor allem für komplexe Objekte mit schweren Fenstern, entsprechend leistungsfähigen Fensterantrieben und langen Verkabelungswegen. Typische Gebäudetypen sind zum Beispiel Glasatrien, Industriegebäude, Bahnhöfe, Flughäfen und große Mehrzweckhallen.

Sicherheit im Betrieb

 

  • Wechselrichter mit hochwertiger Sinus Ausgangsspannung
  • Diverse Statusanzeigen
  • Akku-Impedanzüberwachung
  • Netzspannungskonstanter
  • Störungsmeldungen an die RWA Steuerzentrale

 

Auf einen Blick

 

  • Mehr Leistung – weniger Verkabelungsaufwand
  • Ideal bei langen Leitungswegen
  • Besonders bei Schwerlastanwendungen im Dachbereich
  • Kosteneinsparungen durch Verringerung der Leitungsquerschnitte um nahezu 1/10

Unsere RWA-Zentralen entsprechen den höchsten Anforderungen an sicheren Rauchabzug. Durch sichere Kommunikation werten sie die Meldungen der angeschlossenen Komponenten aus. Sollte sich also einmal ein Brand ereignen, öffnen sich die Fenster im Dach oder in der Fassade automatisch, um die Fluchtwege vom Rauch frei zu halten.

Für jedes Gebäude finden Sie bei uns die richtige RWA-Zentrale – von Standardlösungen in Treppenhäusern bis hin zur praktisch maßgeschneiderten komplexen RWA-Anlage für große Objekte. Sämtliche Zentralen eignen sich für die Einbindung in ein Building-Management-Konzept (Brandmeldekonzept). Mit der integrierten 72-Stunden-Notstromversorgung sind Sie zudem auf der sicheren Seite.

 

Die RWA-Rauchabzugszentralen entsprechen – ebenso wie die zahlreichen Fensterantriebe – international gängigen Zertifizierungen, wie zum Beispiel VdS, TÜV, UL, NF, CNBOP, EN und ISO.

 

D+H Rauchabzugszentralen im Überblick

Eine detaillierte Beschreibung des Produkts erhalten Sie beim Anklicken des entsprechenden Fotos bzw. Links.

 

 

RWA-Zentralen 24V

 

RWA-STEUERUNG RZN 4503-T
RWA-Kompaktzentrale mit integriertem RWA-Taster für Treppenräume, zur Ansteuerung von RWA-Antrieben bis zu 3 A Antriebsstrom, mikroprozessorgesteuert, mit Komfortlüftungsfunktionen

RWA-STEUERUNG RZN 4404-K-V2 und RZN 4408-K
RWA-Kompaktzentrale für Treppenräume, zur Ansteuerung von RWA-Antrieben bis 4 A bzw. 8A Antriebsstrom, mikroprozessorgesteuert, mit Komfortlüftungsfunktionen, VdS-Anerkennung

RWA-ZENTRALEN RZN 4408-K/RZN 4404-M/RZN 4408-M
RWA-Modularzentrale für flexible Anwendungen in kleineren bis mittleren Objekten, zur Ansteuerung von RWA-Antrieben bis 4 A bzw. 8 A Antriebsstrom in bis zu 2 Brandabschnitten und 3 Gruppen

RWA-ZENTRALE CPS-B1-2.5-0101

in unsere kompakte RWA-Zentrale CPS-B sind 50 Jahre Know-How geflossen: Intelligente Gehäusekonstruktion mit abnehmbarem Deckel. Einfache Klickmontage zum Einsetzen der Zentralplatine und Zusatzmodule. Steckbarer Netzanschluss mit Schraubklemme. In dieser Version mit 2,5 A Ausgangsstrom.

Ersatzplatine ET CPS-B1-2.5-0101

Bei Defekt kann diese Platine als Ersatz für die Steuerzentrale CPS-B1-2.5-0101 oder RZN 4402-K-V2 verwendet werden

RWA-ZENTRALE CPS-B1-5-0101

Diese Ausführung unserer äußerst kompakten Rauchabzugszentrale CPS-B überzeugt durch 5 A Ausgangsstrom für größere Treppenanlagen oder größere Objekte. Intelligente Gehäusekonstruktion mit abnehmbarem Deckel. Einfache Klickmontage zum Einsetzen der Zentralplatine und Zusatzmodule. Steckbarer Netzanschluss mit Schraubklemme.

Ersatzplatine ET CPS-B1-5-0101

Bei Defekt kann diese Platine als Ersatz für die Steuerzentrale CPS-B1-5-0101 oder RZN 4404-K-V2 verwendet werden

RWA-ZENTRALE RZN 4416-M
Flexible RWA-Kompaktsteuerung für mittlere Bauobjekte, mikroprozessorgesteuerte Zentrale, 2 Linien und 3 Gruppen, 16 A Antriebstrom, Komfortfunktionen für die tägliche Lüftung

RWA-ZENTRALE RZN 4300-E
Erweiterbare RWA-Zentrale für komplexe RWA-Anforderungen, Ansteuerung von RWA-Antrieben in beliebigen Brandabschnitten und Lüftungsgruppen, individuell ausbaufähig durch modulare Einschubtechnik

Rauchabzugszentralen